Glossar

Tumeszenzlösung

Eine Tumeszenzlösung ist ein verdünntes Lokalanästhetikum, welches im Rahmen der Tumeszenzanästhesie (Verfahren der Lokalanästhesie) großvolumig in die Haut bzw. das Unterhautfettgewebe injiziert wird. So wird das Gewebe vor der Laserbehandlung gegen Cellulite betäubt. Sie besteht aus Kochsalzlösung, einem Lokalanästhetikum (meist Lidocain), einem Vasokonstriktor (Adrenalin oder Ephinedrin) und Natriumcarbonat.

 
« Symptom     Unterhautfettgewebe »

Arzt Login